Sonne satt zu Saisonbeginn

Über einen sonningen Saisonauftakt freuten sich die Mitglieder der Interessengemeinschaft Sommerbad Stadensen e. V. (ISO).

Die Sonne strahlte schon während des Zeltgottesdienstes kraftvoll vom Himmel, sodass bereits morgens der allerletzte Platz besetzt war. Ausrichter des Gottesdienstes war in diesem Jahr die Kirchengemeinde Nettelkamp mit Pastor Dr. Hagedorn, natürlich unterstützt vom Posaunenchor und Gesangverein Heiderose. Im Anschluss an den Gottesdienst nutzte Reinhard Wagner als neuer Vorsitzender der ISO die Gelegenheit, sich selbst und sein Vorstandsteam noch einmal den Badbesuchern vorzustellen. „Nun haben Sie oder habt ihr zu den Namen auch ein Gesicht und damit konkrete Ansprechpartner“, so Wagner. „Wir und unser Bad leben davon, miteinander im Gespräch zu sein.“

Die feierliche Eröffnungszeremonie war dann auch der angemessene Rahmen für die Verabschiedung der seit der Jahreshauptversammlung ausgeschiedenen Vorstandmitglieder. Mit Blumenstrauß und Gutschein verabschiedete Reinhard Wagner offiziell seinen Vorgänger Dr. Rainer Altmann und seine Stellvertreterin Marita Bombeck sowie den bisherigen Kassenwart Michael Müller. „Es ist mir sehr wichtig, ausdrücklich noch einmal darauf hinzuweisen, dass der Wechsel im Vorstand sehr einvernehmlich erfolgte. Die Gründe liegen ausschließlich im privaten Bereich“, betonte Wagner.

Am Eröffnungstag gibt es in Stadensen eine spezielle Besonderheit, die im Laufe der Jahre liebgewordene Tradition geworden ist. Die Wasserfläche wird mit einem Kopfsprung durch den Vorsitzenden und dem Pastor freigegeben.

Besonders hinweisen möchte die ISO als privater Badbetreiber auf die Wasserqualität. Dank eines speziellen Chlorreduzierungsprojektes ist das Wasser im Becken hier besonders hautfreundlich. Und interessant für berufstätige „Schönwetterschwimmer“ ist die tägliche Happy-Hour-Regelung ab 18.30 Uhr.