Save the Date!

Der nächste ÖKORegio-Ball findet am Samstag, 7. November 2020, statt.

Großer Ballabend des ÖKORegio-Vereins in der Stadthalle Uelzen

Dass sich der ÖKORegio-Ball zu einem echten Anziehungspunkt für Tanzbegeisterte und Freunde des ökologischen Genusses entwickelt hat, zeigt der diesjährige Besucherrekord: Rund 220 Gäste tanzten und feierten bis weit nach Mitternacht. Eröffnet wurde der Abend von Carsten Bauck, der im Namen des ÖKORegio-Vorstands die Anwesenden begrüßte. „Wir sind mit 39 Mitgliedern ein kleiner Verein, aber dafür bestens vernetzt“, sagte Bauck.

Die Band „Streetlife“ sorge mit ihrem abwechslungsreichen und flotten Musikprogramm dafür, dass die Tanzfläche immer gut gefüllt war. Auch in diesem Jahr war die Tanzschule Krüger Mitveranstalter des Balls, der seit vielen Jahren eine beliebte Veranstaltung im Landkreis Uelzen ist. Ökologische Grundsätze und Produkte sowie Tanzvergnügen und Feierlaune waren dabei an diesem Abend keine Widersprüche. Das hochwertige Bio-Buffet des Restaurants „Lässig im Bahnhof“ gehört genauso zum Ball wie die wunderschöne Dekoration, die der Elbers Hof in Nettelkamp sowie die Bauckhöfe Amelinghausen und Klein Süstedt beisteuerten. Dazu sorgte Corinna Huchthausen, Inhaberin des „natürlich“ im Hundertwasser-Bahnhof, mit ihrer Deko aus Naturmaterialien für das richtige Ambiente.

Für Abwechslung im Programm sorgte der TV Uelzen, Abteilung Gymnastik und Tanz, die mit ihrer Choreografie begeisterte. Die Mitglieder des Vereins stellten in diesem Jahr 400 Preise zur Verfügung, die in der großen Tombola verlost wurden. Das Losglück war besonders Uelzens Bürgermeister Jürgen Markwardt hold, der gleich zwei von acht Hauptpreise gewinnen konnte: zwei Übernachtungen im ersten – und einzigen – Bio-Hotel im Landkreis Uelzen, dem Hotel Johnsburg, sowie ein Tanzkurs bei der Tanzschule Krüger.