Mietgärten auf dem Unternehmensgelände der Bohlsener Mühle

Dem Kohlrabi gut zureden, den Salat etwas anfeuern und mit dem Kartoffelkäfer diskutieren, dass er doch bitte woanders hingeht: Gärtnern macht glücklich! Und wer das mit dem Gemüsegarten schon immer mal ausprobieren wollte, kann sich ab sofort für einen Mietgärten auf dem Firmengelände der Bohlsener Mühle für die Gartensaison 2020 anmelden!

Seit 2018 können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bohlsener Mühle zwischen Mai und November gärtnern: In Kooperation mit den Ackerhelden wird ein Teil des Unternehmensgeländes in einen großen Gemüsegarten verwandelt, der in jeweils 40qm große Parzellen unterteilt wird.
Da ausreichend Platz vorhanden ist, können dieses Jahr auch Externe einen Garten mieten und zusammen mit den Bohlsener Mühle-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gärtnern – denn das geht auch mit ordentlich Abstand!

So funktioniert‘s
Gemeinsam mit den Ackerhelden wird der Gemüsegarten professionell vorbereitet und mit über 150 Jungpflanzen bepflanzt. Es gibt Gartengeräte vor Ort, ein regelmäßiger Newsletter versorgt den angehenden Gärtner mit Informationen. Dieses Jahr ganz neu: Eine automatische Bewässerungsanlage sorgt für Entspannung und weniger Gießkannenschlepperei. Der Garten will nur gepflegt werden: Mit ca. zwei Stunden Zeit pro Woche kommt man gut hin. Im Saisondurchschnitt kann Biogemüse im Wert von mehr als 500 Euro geerntet werden. Gemietet wird der Garten dabei für eine Gartensaison, also für die Zeit ab Ende Mai bis November 2020.

Die Vorteile?
Keine Startschwierigkeiten, denn der Bio-Gemüsegarten ist vorbereitet und vorbepflanzt! Durch den Anbau von regionalem, saisonalem Gemüse lernt man eine ganze Menge über Sorten und den biologischen Anbau. Außerdem macht es Spaß und ist eine wunderbare Möglichkeit, Kindern den Wert von Lebensmitteln näher zu bringen. Gleich neben dem Acker gibt es einen Parkplatz, so hat man mit seiner Ernte keine langen Wege zurückzulegen.

Und was wächst da so?
Gelbe Kartoffeln, rote Kartoffeln, gelbe Zwiebeln, rote Zwiebeln, weißer Kohlrabi, blauer Kohlrabi, Fenchel, Sellerie, Rote Bete, Schnittlauch, Petersilie, Ringelblumen, grüner Salat, roter Salat, Mangold, Spinat, Kornblumen, Kürbis, Zucchini und mehr… Und das Besondere: Es werden ausschließlich vorgezogene Bio-Jungpflanzen eingesetzt – für einen ordentlichen
Wachstumsvorsprung und mehr Ernteerfolg.

Die Rahmenbedingungen
Ein 40qm großer Ackerhelden-Mietgarten kostet 269,- Euro pro Gartensaison. Die Anmeldung läuft über die Homepage der Ackerhelden, hier findet man auch weitere Informationen:
https://www.ackerhelden.de/bohlsen/helden.de/bohlsen/
Da der Platz begrenzt ist, heißt es dabei: Wer zuerst kommt, gärtnert zuerst!