Flotte Sohlen, Glamour und Nachhaltigkeit 

Verein ÖKORegio lud zum großen Ballabend in die Stadthalle Uelzen

„Wir schaffen das! Wir stellen einen Ball auf die Beine, von dem die ganze Stadt spricht!“ Jens Bode von derTanzschule Krüger, Martin Evers, 2. Vorsitzender des Vereins ÖKORegio, und Artur Riggert vom ÖKORegio-Verein hatten guten Grund zur Freude: Auch beim diesjährigen ÖKORegio-Ball war die Stadthalle Uelzen sehr gut besucht.

Mit rund 220 Gästen konnte das Ergebnis vom vorigen Jahr sogar noch getoppt werden. Und so füllte sich die Tanzfläche zur flotten Musik der Uelzener Band „Streetlife“ einen kurzweiligen Abend lang immer wieder mit gut gelaunten Tanzpaaren, unterbrochen von den anregenden und unterhaltsamen Kommentaren und Erläuterungen des Moderators Jens Bode von der Tanzschule Krüger in Uelzen. Diese war bereits zum dritten Mal Partnerin bei der Ausrichtung des Balles, der seit nunmehr 14 Jahren fester Bestandteil des Veranstaltungskanons im Landkreis Uelzen und darüber hinaus ist.

„Ökologische Grundsätze, Wertigkeit und ein Ball – das passt hier zusammen“, sagte Artur Riggert, vom ÖKORegio-Ball-Komitee. Denn auch in diesem Jahr stand beim großen Ballabend alles im Zeichen von Nachhaltigkeit. Die Zutaten für das Buffet wurden ebenso von Mitgliedern des Vereins geliefert wie die über 300 Preise der Tombola. Bevor Artur Riggert und Martin Evers um Mittnacht die Hauptpreise, unter anderem ein Wochenende mit dem E-Auto, ein Gänseessen für vier Personen und zwei Tanzkurse, bekannt gaben, wurden die Gäste mit einem bunten Programm verwöhnt. „Was wäre ein Ballabend ohne Träumerei und ein wenig Abstand vom Alltag. Und Glamour gehört selbstverständlich auch dazu“, freute sich Christine Kohnke-Löbert vom ÖKORegio-Verein über die fröhliche Tanzeinlage des Turnvereins Uelzen. Die jungen Tänzerinnen hatten unter der Leitung von Laura Schön, Lea Angrick und Hanna Dürer eine ganz neue Choreografie einstudiert und sogar einen Tanz extra für den ÖKORegio-Ball entworfen. Für Begeisterung sorgten außerdem Tanzlehrer Marco Schulz von der Tanzschule Krüger und seine Partnerin Julia Gaul mit ihrem DiscoFox-Showtanz. Die Ballgäste machten es ihnen gerne nach und legten noch bis weit nach Mitternacht flotte Sohlen aufs Parkett. Übrigens: Der Termin fürs nächste Jahr steht auch schon fest: Am 2. November 2019 ist wieder Show-Time für den ÖKORegio-Ball!