Mobilität auf dem Lande

Informationsveranstaltung mit Austausch und Diskussionsrunde

Für einen Teil der Bevölkerung im ländlichen Raum spielt das Angebot im ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) nur eine untergeordnete Rolle. Diese Menschen haben z. B. einen Pkw, aber für junge Menschen und nicht mobile Bewohner auf den Dörfern sieht das oft anders aus. Es gibt zwar ein Angebot durch den ÖPNV, das entspricht jedoch nicht immer den Bedürfnissen. Es gibt Linien in die zentralen Orte, aber kaum einen bedarfsgerechten Verkehr, wenn z.B. Einkäufe, Arztbesuche getätigt oder soziale Kontakte gepflegt werden sollen. So kommt es dazu, dass kleine Teile der Bevölkerung sozial isoliert bleiben. Dies betrifft überwiegend ältere Menschen, aber auch Kinder und Jugendliche sind oft abhängig von ihren Eltern. Diese Situation wird sich in den kommenden Jahren verschärfen. Die Bevölkerung auf dem Lande wird im Durchschnitt immer älter. Die Infrastruktur verändert sich und Dienstleister zur Nahversorgung oder Ärzte ziehen sich aus der Fläche zurück. Private Initiativen versuchen, hier einzuspringen und gegen zu steuern. Dabei geht es um die Schließung von Angebotslücken, die Flexibilisierung von Angeboten und die Kommunikation und Motivation zur Initiierung solcher Angebote.

ALENA e.V. lädt alle Interessierten, die politischen Mandatsträger, die sozialen Einrichtungen, Vereine und Verbände ein zu einer Veranstaltung am Dienstag , 15. August, 18.30 Uhr in die Psychiatrische Klinik in 29525 Uelzen, An den Zehn Eichen 50. Nach einer kurzen Einführung in das Thema wird zum einen über die Struktur des ÖPNV im Landkreis Uelzen, über vorhandene Buslinien und das Angebot von Anrufsammeltaxen informiert. Über Erfahrungen und Konzepte beider Angebote informieren Kai Karl vom Landkreis Uelzen und Frank Wiesner, Verkehrsgesellschaft Nordost Niedersachsen (VON). Über den gemeinnützig organisierten Bürgerbus in der Gemeinde Bienenbüttel (Bedarfsverkehr) berichtet Helmut Schlamkow, 1. Vorsitzender BürgerBus Bienenbüttel e.V., und den Bürgerbus im Isenhagener Land (Linienverkehr) werden Herbert Pieper, 1. Vorsitzender BürgerBus Isenhagener Land e.V., und der Samtgemeindebürgermeister René Weber vorstellen.

Im Anschluss ist eine offen Frage- und Diskussionsrunde geplant. Um Anmeldung wird unter info@alena-uelzen.de gebeten, telefonisch unter 0581 97157060.