Bio-Brotbox-Aktion

Nicht nur für „die Häschen“

Gesunde Frühstücks-Boxen für Kinder im Landkreis Uelzen erhalten

_DSC0948„Wer hat schon gefrühstückt?“ Jede Menge Kinderarme fliegen in die Höhe, als Anette Makus zu früher Stunde die Erstklässler der Grundschule Bienenbüttel nach ihrem morgendlichen Speiseplan fragt. Möhren scheinen bei den wenigsten darauf gestanden zu haben, denn als Anette Makus eine große Handvoll Karotten hochhält, meinen die Kinder, die seien für „die Häschen“. Aber nein, sie sind für die Kinder bestimmt – und nicht nur Möhren hat Anette Makus mitgebracht: Gemeinsam mit Eva Neuls und Brigitte Vollmer vom Verein ÖkoRegio sowie Helge Schenk von de n Stadtwerken Uelzen trägt sie große Kisten mit gelben Bio-Brotboxen herein, gut gefüllt mit Brot, Obst und anderen Frühstückszutaten aus ökologischer Landwirtschaft. Bio-Betriebe und Sponsoren aus der Region machten die nicht nur gesunde, sondern auch knackig-frische und vielseitige Frühstücksgabe möglich. Dank ihnen werden sich in den kommenden Tagen insgesamt 1450 Schülerinnen und Schüler in Stadt und Landkreis Uelzen über die gelben Brotdosen freuen können. Freiwillige Helfer haben die Verteilung übernommen. „Ziel des Netzwerkes ist es, dass jedes Kind täglich ein gesundes Frühstück bekommt. Und dass Erstklässler, in Kooperation mit Schulen, die Wertigkeit und den Ursprung von Lebensmitteln nahe gebracht werden“, fasst Anette Makus das Anliegen zusammen._DSC0929

Schirmherr der diesjährigen Aktion ist Uelzens Landrat Dr. Heiko Blume, der an diesem Tag leider nicht selbst nach Bienenbüttel kommen konnte. Sein Stellvertreter Martin Oesterley hat die Vertretung gerne übernommen und bringt die Kinder mit launigen Rechenaufgaben zum Lachen. So richtig ausgelassen wird es aber, als Chorleiter Matthias Wegner das Lied von der Jule anstimmt, die nicht so gerne in die Badewanne steigt.  Begeistert singen die ABC-Schützen die Geschichte mit und halten sich mit lauten „Iiih“ die Nasen zu. Noch zwei Lieder werden gesungen und dann ist es endlich soweit: Die gelben Dosen dürfen geöffnet werden, frische Brötchen wechseln die Hände und runde Kinderaugen durchstöbern die leckeren Frühstückspäckchen._DSC0921

In der Grundschule Bienenbüttel laufen Anette Makus und ihr Team in Sachen gesunde Ernährung offene Türen ein. „Wir nehmen am Schulobstprogramm teil und in unserer Mensa werden regionale Produkte angeboten“, erzählt die Schulleiterin der Ganztagsschule, Gudrun Boldhaus.

Die gelben Dosen dürfen die Kinder natürlich mit nach Hause nehmen – bestimmt werden sie sie Tag für Tag frisch gefüllt wieder mitbringen.

Mehr über die Bio-Brotbox:

– www.bio-brotbox.de
www.boell-haus-lueneburg.de
– Biobrotbox_Flyer_2016

Ein besonderer Dank geht an alle Sponsoren der Bio-Brotbox sowie an die Umweltdruckerei für den Logo_dUD_web